Geschwindigkeitsregeln für Anhänger

Wie schnell darf man mit einem Anhänger fahren? Die entscheidende Frage lautet, ob der Anhänger ein Kennzeichen hat? Wenn ja, lautet die direkte Antwort 80 km/h, ansonsten 30 km/h. Allerdings gibt es bestimmte Einschränkungen. Im Folgenden werden Ihnen dies erläutern. 

Innerhalb geschlossener Ortschaften

Pkw‘s mit Anhänger haben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h sofern es die Straßen- und Witterungsverhältnisse zulassen. Bitte beachten Sie zudem weitere Geschwindigkeitsbegrenzungen.

 

Außerhalb geschlossener Ortschaften 

Pkw‘s mit Anhänger haben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h sofern es die Straßen- und Witterungsverhältnisse zulassen. Bitte beachten Sie zudem weitere Geschwindigkeitsbegrenzungen.

 

Ausnahmeregelung auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen (100 km/h)

Unter bestimmten Voraussetzungen ist Fahrzeugen mit Anhängern auch eine höhere Geschwindigkeit erlaubt. Diese Ausnahme ist geknüpft an das Zugfahrtzeug und den Anhänger an sich.

 

Bitte beachten Sie folgende Bedingungen:

  • Das Zugfahrzeug darf bis maximal 3.500 kg Gesamtmasse zugelassen sein.
  • Das Zugfahrzeug muss mit ABS (ABV) ausgestattet sein.
  • Die Reifen des Anhängers müssen auf mindestens 120 km/h zugelassen sein (Geschwindigkeitsindex L).
  • Die Reifen dürfen nicht älter als 6 Jahre sein.
  • Sie müssen eine 100 km/h-Plakette am Heck des Anhängers anbringen.
  • Gebremste Anhänger müssen mit hydraulische Radstoßdämpfer ausgerüstet werden.

 

Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers, der mit 100 km/h betrieben werden soll, hängt vom Leergewicht des Zugfahrzeugs ab ( x mal Leergewicht). Den Faktor X, mit dem das Leergewicht zu multiplizieren ist, entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle.

  • 0,3 für ungebremste Anhänger.
  • 1,1 für gebremste Anhänger.
  • 1,2 mit Antischlingerkupplung.

 

Berechnungsbeispiel 100 km / h

 

Ungebremster Anhänger

Leermasse des Zugfahrzeugs: 1.300 kg

Leermasse 1.300 kg x Faktor X = 0,3

= Max. zul. Gesamtmasse des Anhängers 390 kg

 

Gebremster Anhänger ohne Antischlingerkupplung

Leermasse des Zugfahrzeugs: 1.700 kg

Leermasse 1.700 kg x Faktor X = 1,1

= Max. zul. Gesamtmasse des Anhängers 1.870 kg

 

Gebremster Anhänger mit Antischlingerkupplung

Leermasse des Zugfahrzeugs: 1.800 kg

Leermasse 1.800 kg x Faktor X = 1,2

= Max. zul. Gesamtmasse des Anhängers 2.160 kg

 

Übersteigt das tatsächliche zulässige Gesamtgewicht des Anhängers den errechneten Wert, muss der Anhänger abgelastet werden. Wenden Sie sich dafür an einen technischen Dienst. Ihr Brenderup Fachhändler berät Sie gerne. Achten Sie darüber hinaus auf die im Fahrzeugschein des Zugfahrzeugs angegebene maximale Anhängelast.

Dazu gehörende Artikel

Führerscheinregeln zum Fahren mit einem Anhänger

Gesamtgewicht, Leergewicht, Nutzlast - was ist eigentlich was? Hier haben wir einige Informationen für Dich zusammengetragen, so dass Du weißt, welcher Anhänger Du an Deinem Fahrzeug ziehen darfst. Und wie viel Du zuladen darfst.

Lies diesen Artikel