Führerscheinregeln zum Fahren mit einem Anhänger

Hier erfahren Sie mit welchem Führerschein Sie welche Anhänger fahren dürfen. Für das Fahren mit einem Anhänger, brauchen sie den Führerschein Klasse B, resp. B96. Ein Führerschein BE oder die alte Führerscheinklasse 3 ist ebenfalls zulässig.  

Führerschein-Klassen-Erläuterung

Klasse 3

Sie dürfen alle Anhänger von Brenderup bis 3500 kg zul. Gesamtgewicht ziehen, ausgenommen Drehschemelanhänger.

Klasse B

Fahren mit einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von über 750kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination aus Pkw und Anhänger 3.500kg nicht übersteigt.

Klasse B96

Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750kg und zulässiger Gesamtmasse der Kombination aus Pkw und Anhänger von mehr als 3.500kg und nicht mehr als 4.250kg.

Klasse BE 

Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger oder einem Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750kg und nicht mehr als 3500kg.Wenn Sie einen Führerschein der Klasse BE besitzen, ist es für Sie ganz einfach:

Sie dürfen alle Einachsanhänger und Doppelachsanhänger (Tandem) von Brenderup bis 3500 kg zul. Gesamtgewicht ziehen.

Kennst Du den Unterschied zwischen Leer-, Gesamt- und Nutzlast?

Weißt Du welches Auto, welchen Anhänger mit welchen Führerschein Du fahren darfst?

Theoretisch kann der Land Rover Defender in der Tat die schwerste Last ziehen und erreicht eine Obergrenze von 3500 kg, aber mit einem Führerschein der Klasse B darfst du trotzdem nur Anhänger bis zu 750 kg ziehen.

Dazu gehörende Artikel

Geschwindigkeitsregeln für Anhänger

Wie schnell darfst Du eigentlich mit einem Anhänger fahren? Das hängt von der geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung und von der Zulassung Deines Anhänger ab. Hier habe wir für Dich einige Informationen

Lies diesen Artikel